IT Sicherheit im Zeitalter vernetzter Geräte: Wie sicher sind Ihre Endpoints?

Diese Seite verwendet Cookies inkl. Cookies von Dritten, welche uns helfen, unsere Services anzubieten und zu verbessern. Erfahren Sie mehr über unsere Cookie-Richtlinien

Mehr erfahren

IT Sicherheit im Zeitalter vernetzter Geräte: Wie sicher sind Ihre Endpoints?

IDC Virtual Seminar

Austria, 24. Oktober 2017

Überblick

Die IT-Sicherheits- und Bedrohungslandschaft hat sich in den letzten Jahren stark verändert: statt vor einzelnen Hackern müssen sich Unternehmen nun gegen organisierte Cyber-Kriminelle schützen. In Q3 2016 wurde etwa alle 40 Sekunden ein Unternehmen mit Ransomware angegriffen. Bekannte Beispiele sind die „WannaCry“ und „Locky“ Attacken. Eine solche Datenpanne verursacht in der Regel einen enormen wirtschaftlichen Schaden, international betrug die durchschnittliche Schadenshöhe 9,5 Millionen US Dollar.

Eine wesentliche – zumeist ignorierte, jedoch zunehmend relevante – Angriffsfläche stellen Drucker und andere vergleichbare Endgeräte dar. Fakt ist, dass praktisch jedes Endgerät, das über eine eigene IP-Adresse verfügt, auch als potenzieller Angriffspunkt missbraucht werden kann. IDC Erhebungen haben gezeigt, dass das Risiko für Unternehmen sicherheitsrelevante Attacken zu erleiden, durch Endgeräte und allen voran durch Drucker permanent wächst. Diese Entwicklung korreliert mit der kontinuierlich steigenden Druckerdurchdringung in heimischen Unternehmen.

In diesem IDC Webinar erfahren die Teilnehmer, welche Konsequenzen ungeschützte Endpoints nach sich ziehen und wie Sie sich gegen organisierte Cyber-Kriminalität schützen können.

Agenda

Zeit Event Sprecher
11:00

From Secure Devices to a Secure Environment: Ensuring Protection and Productivity

Mark Child
Research Manager, Software, Central & Eastern Europe, IDC CEMA
11:15

Cyber Crime to Compliance: Wie gut sind Ihre Endpoints geschützt?

Stefan Dydak
EMEA Security Advisor, HP Inc.
  • Vom einsamen Hacker zur organisierten Kriminalität – wie sich die Cybercrime Landschaft entwickelt.
  • Wie PCs, sind auch Drucker netzwerkangebundene Endpunkte in einer IoT (Internet of Things) Welt. Während PCs zunehmend geschützt werden, bleiben Drucker oft außen vor. Sie bieten durch große Funktionalität auch eine große Angriffsfläche.
  • Compliance Richtlinien in Sachen Datenschutz. Wie gut sind Daten in Ihrer Druckumgebung geschützt?
11:40

Q&A

Partner

Premier Partner(s)

Kontakt

Kerstin Ildefonso

Senior Conference Manager

+43 650 6860 331

Über IDC

53 Jahre | 1100 Analysten | 110 Länder

International Data Corporation (IDC) ist der weltweit führende Anbieter von Marktinformationen, Beratungsdienstleistungen und Veranstaltungen auf dem Gebiet der Informationstechnologie und der Telekommunikation. Durch das weltweite Netzwerk der mehr als 1100 Analysten mit globaler, regionaler und lokaler Expertise kann IDC ihren Kunden umfassenden Research zu den verschiedensten Segmenten des IT-, TK- und Consumer Marktes zur Verfügung stellen. IDC analysiert und prognostiziert technologische und branchenbezogene Trends und Potenziale und ermöglicht ihren Kunden so eine fundierte Planung ihrer Geschäftsstrategien sowie ihres IT-Einkaufs. IDC wurde 1954 gegründet und ist eine Tochter der International Data Group (IDG), des weltweit führenden Medien-, Daten- und Marketingservice-Unternehmens. Für weitere Informationen über IDC, besuchen Sie bitte www.idc.com.