Cloud in Deutschland 2020

Multi Cloud Management, hyperagile Architekturen, Orchestration, Data-driven Business, Connectivity

Wo stehen deutsche Unternehmen?


Cloud wird zum kritischen Faktor für das digitale Business der nächsten Generation. Organisationen müssen ihre IT-Infrastruktur und Cloud-Strategien rasch anpassen, um sich auf eine Zukunft integrierter Lösungen vorzubereiten, die KI/ML, IoT und Edge-Computing berücksichtigen. Hybride Clouds haben sich mittlerweile etablieren können und drängen On-Premises-Services weiter zurück. Multi Clouds als nächste Evolutionsstufe bieten ein Höchstmaß an Flexibilität, Service und Kosteneffizienz. 

Cloud im Fokus: Hybrid – Multi – Edge


Die Nutzung unterschiedlicher Cloud-Varianten wird sich zum dominierenden Modell entwickeln und zu einer raschen Verbreitung von Multi Clouds führen. Gleichzeitig wird das aber auch die Anwender vor neue Herausforderungen stellen. Die Komplexität der Cloud-Umgebungen wird mit der Anzahl der in Anspruch genommenen Cloud Services steigen und Mechanismen erfordern, auf denen das übergreifende Management und Provisioning von Clouds und Daten stattfindet.

Um in den kommenden 12 bis 24 Monaten und darüber hinaus ihre Clouds effizienter zu betreiben und enger mit dem Business zu verzahnen, brauchen die Unternehmen die Unterstützung kompetenter und agiler Anbieter und Partner. Die Themen und Disziplinen, die beherrscht werden müssen, sind sehr vielfältig.
 

Großes Potenzial für Anbieter: Nutzen Sie es!


Der Informations- und Beratungsbedarf in den Unternehmen zu den Next Steps in der Cloud ist nach wie vor immens hoch. Für IT-Vendoren, Service-Anbieter, Managed Service Provider, Co-Location-Anbieter, Telcos, Beratungsunternehmen und Systemintegratoren bieten sich daher sehr gute Erfolgs- und Wachstumschancen für ihre Cloud-Technologien und -Services. Die Detailkenntnis der Investitionsplanungen und Präferenzen der Entscheider ist dabei essentiell. Gleichzeitig ist ebenso ein Überblick zur Wettbewerbssituation und der Auswahlkriterien für Lösungsanbieter und Integrationspartner entscheidend. 

Für weitere Informationen zu diesem Projekt wenden Sie sich bitte an:


Stephan Lehmann

Business Development Manager